XXXVII. DGKJP Kongress 2022

Fortbildung #3

Fortbildung #3 | Resilienz – Was können Eltern für sich tun?

Eltern sein zu dürfen ist ein großes Geschenk! Gleichzeitig hat die Corona-Pandemie aber gerade bei Eltern zu hohen psychischen Belastungen geführt. Wie können Eltern lernen mit der Situation umzugehen?

Eltern haben nicht nur wie alle anderen mit den wirtschaftlichen, gesundheitlichen und sozialen Einschränkungen durch die Pandemie zu kämpfen, sondern sind – zusätzlich zu ihrem eigenen – auch für das Wohlergehen und die Betreuung ihrer Kinder verantwortlich. Geht es den Eltern seelisch nicht gut, wirkt sich das auch negativ auf die Kinder aus: Anspannung und Überlastung der Eltern führt auch zu Anspannung und Unwohlsein der Kinder. Hier kann die Stärkung der eigenen Resilienz und Stressbewältigung ein wichtiger Ansatzpunkt sein: Geht es den Eltern gut, und sie strahlen Kraft und Freude aus, dann geht es auch den Kindern gut.

Resilienz ist durch einfache Übungen trainierbar und bezeichnet die jedem Menschen innewohnende „seelische Widerstandskraft“, die hilft, Herausforderungen, Belastungen und schwierige Situationen im Leben wirkungsvoll zu meistern und dabei gesund zu bleiben. Der Vortrag gibt eine kurze Einführung ins Thema und leitet dann dazu an, sich der eigenen Resilienz und Stärken bewusster zu werden und das Thema Selbstfürsorge besser in den Alltag zu integrieren. Anhand von kleinen praktischen Übungen wird vermittelt, wie Eltern ausgewählte Schutzfaktoren für sich nutzen können, um alltägliche und berufliche Belastungen besser zu bewältigen und in Corona-Zeiten gesund und ausgeglichen zu bleiben.

Video

Interview