XXXVIII. DGKJP Kongress 2024

XXXVIII. DGKJP Kongress | 18.-21. September 2024, StadtHalle Rostock

Wir freuen uns auf Sie!

Wir freuen uns bereits jetzt auf ein Wiedersehen in Rostock im Herbst 2024.

Krise? - Wandel! Das Motto des nächsten Kongresses verdeutlicht die herausfordernden Zeiten, in denen wir leben. 

Erfahren Sie mehr zum nächsten Kongress der DGKJP und merken Sie den 18.-21. September 2024 vor.

Programm Highlights

Leitlinien-Symposien

Prof.Dr. Christine M. Freitag

Prof. Dr. Christine M. Freitag

Klinische Leitlinien habe die Aufgabe, wissenschaftlich gut belegte Diagnostik und Therapie zu zahlreichen Krankheitsbildern oder auch anderen klinischen Fragestellungen in die konkrete Versorgungspraxis zu übersetzen. Dabei folgen die AWMF-Leitlinien international etablierte Standards.

Preis der Steinhausen-Stiftung

Auf dem DGKJP Kongress in Rostock wird erstmalig der Preis der Steinhausen-Stiftung verliehen. Mit der Verleihung des Preises werden Personen ausgezeichnet, welche Forschungsarbeiten oder Praxisprojekte von herausragender Qualität und Bedeutung hinsichtlich der Entstehung, Diagnostik, Therapie und Versorgung von Entwicklungsstörungen der Intelligenz bei Menschen aller Altersstufen hervorgebracht haben. Mit der Einrichtung des Preises fördert die Steinhausen-Stiftung in Zusammenarbeit mit der DGKJP wissenschaftliche Forschung und praktische Aktivitäten in dem nur unzureichend versorgten und erforschten Bereich der Entwicklungsstörung der Intelligenz. Geehrt werden Forschende und Einrichtungen bzw. Projektgruppen, die in diesem Bereich gestaltend tätig sind, um die Lebensqualität und Teilhabe an der Gesellschaft von Menschen mit einer Entwicklungsstörung der Intelligenz zu verbessern.

Entdecken Sie unseren Veranstaltungsort

DGKJP virtuell - Fort- und Weiterbildungsreihe

Aufzeichnungen jetzt verfügbar!
DGKJP virtuell | Hier finden Sie alle Aufzeichnungen der Fort- und Weiterbildungsreihe

Sie sind herzlich eingeladen, an der Fort- und Weiterbildungsreihe „DGKJP virtuell“ teilzunehmen und mit unseren Expert*innen zu diskutieren. Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich an Mitglieder sowie alle am Fachgebiet Interessierten.