Veranstaltungen der Baden-Württemberg Stiftung

Besondere Veranstaltung / Diskussionsforum
B-DF-01 // Dazugehören oder anders sein? Vernetzung für die verbesserte Teilhabe Betroffener sexuellen Missbrauchs

Vorsitzende: Jörg M. Fegert, Johannes-Wilhelm Rörig

Referenten:

  • Johannes-Wilhelm Rörig: Teilhabechancen Betroffener sexuellen Missbrauchs verbessern
  • Miriam Rassenhofer: Seither bin ich anders - von Betroffenen geschilderte Folgen sexuellen Missbrauchs und Teilhabebeeinträchtigungen
  • Jelena Gerke: Ich möchte wieder dazugehören - von Betroffenen berichtete Versuche der Bewältigung und der Hilfesuche
  • Jörg M. Fegert: Teilhabebeeinträchtigung und Hilfen zur Teilhabe nach sexuellem Missbrauch

Besondere Veranstaltung
B-08 (BaWü) // Olweus-Abschlussveranstaltung

Vorsitzende: Vanessa Jantzer, Sven Walter
Sprecher: Franz Resch, Michael Kaess, Birgit Pfitzenmaier, Christoph Dahl

- - -

Praxisseminar
PS-05 (BaWü) // Exekutive Funktionen fördern im sozialen Kontext – Wie Kindergärten das Konzept „EMIL-Emotionen regulieren lernen“ in der Praxis umsetzen

Vorsitzende: Sonja Quante, Melanie Otto, Laura Walk, Carmen Deffner

Praxisseminar
PS-06 (BaWü) // Kleinkinder und Bildschirmmedien - Wie können Eltern 1- bis 3-Jähriger bei einer aktiven Alltagsgestaltung und einem reflektierten Umgang mit Bildschirmmedien unterstützt werden?

Vorsitzende: Nicole Sturmhöfel, Melanie Otto, Sabrina Braunert

- - -

Symposium
S-06 (BaWü) // Dazugehören? Inklusion und Teilhabe in der Schule

Vorsitzende: Ruth Himmel, Ute Ziegenhain

Referenten:

  • Ute Ziegenhain: Schulbegleitung (un)verzichtbar im schulischen Alltag?
  • Birgit Möhrle: Der Weg von der kinderpsychiatrischen Diagnose zur Schulbegleitung - Entscheidungen und Hilfeplanung aus Sicht sozialpädagogischer Fachkräfte in Jugendämtern
  • Katharina Henn: Ich muss mich ja in die Klasse integrieren - Schüler mit Schulbegleitung: zwischen Inklusion, Anpassungsdruck und Sonderstatus
  • Ruth Himmel: Von der Entwicklung zur Anwendung oder vom Curriculum zur Fortbildung - Dissemination von Projekten in die Praxis am Beispiel "Schulbegleiter"

Symposium
S-16 (BaWü) // Resilienzförderung in Krippe, Kita und Grundschule

Vorsitzende: Klaus Fröhlich-Gildhoff, Maike Rönnau-Böse

Referenten:

  • Silke Kaiser: Resilienzförderung in der Krippe - Ergebnisse eines Qualifizierungsprogramms für pädagogische Fachkräfte
  • Maike Rönnau-Böse: Resilienzförderung in Kindertageseinrichtungen - Ergebnisse aus drei Implementationsstudien
  • Stefanie Schopp: Resilienzförderung in Grundschulen - Praxis und Evaluationsergebnisse
  • Klaus Fröhlich-Gildhoff: Förderung der seelischen Gesundheit im Rahmen einer kommunalen Präventionsstrategie - Erkenntnisse aus der Evaluation des Präventionsnetzwerks Ortenau (PNO)

Symposium
S-21 (BaWü) // Nicht-suizidales Selbstverletzendes Verhalten im schulischen Kontext

Vorsitzende: Paul Plener, Rebecca C. Brown

Referenten:

  • Rebecca C. Brown: Schulen stark machen gegen Suizidalität und Selbstverletzendes Verhalten: Ergebnisse des 4 S Projekts
  • Joana Straub: Einfach anrufen: eine Analyse der 4S Hotline und Beratungsbedarf bei Schulpersonal
  • Paul Plener: Wie Schulen mit Suizidalität und selbstverletzendem Verhalten umgehen können: internationale Konsensus Richtlinien und Schulprotokolle
  • Cedric Sachser: Nicht-suizidales selbstverletzendes Verhalten und Mobbing

Symposium
S-37 (BaWü) // Mobbing im Kindes- und Jugendalter - Ursachen, Folgen und Prävention

Vorsitzende: Michael Kaess

Referenten:

  • Dieter Wolke: Mobbing zwischen Geschwistern: Vorläufer und Folgen
  • Vanessa Jantzer: Das Olweus Mobbing-Präventionsprogramm - eine Evaluationsstudie an deutschen Schulen
  • Fanny Ossa: Cybermobbing und Mobbing in der Schule - Gemeinsamkeiten und Besonderheiten

Symposium
S-53 (BaWü) // ASpeKT(e) - 200 Aussagen zur Schnittstellenkoordination bei psychisch erkrankten Kindern und Teens

Vorsitzende: Isabel Böge, Renate Schepker

Referenten:

  • Jörg M. Fegert: Schnittstellenkoordination und dessen Tücken - ein Überblick
  • Ulrike Schulze: Entlassung - und dann? Ergebnisse der dreijährigen Beobachtung von AspeKT
  • Isabel Böge: Dos und Don'ts - was sagen die Eltern, was die Patienten von ASpeKT?

Symposium
S-58 (BaWü) // Komm mit in das gesunde Boot - ein ganzheitliches Gesundheitsförderprogramm in Baden-Württemberg

Vorsitzende: Jürgen M. Steinacker, Susanne Kobel

Referenten:

  • Susanne Kobel: Interventionseffekte des kindergarten-basierten Gesundheitsförderprogramms ''Komm mit in das gesunde Boot'' auf tägliche körperliche Aktivität - BMI Perzentile und Ausdauerleistungsfähigkeit
  • Olivia Wartha: ''Komm mit in das gesunde Boot - Kindergarten'': Entwicklung und Umsetzung eines settingspezifischen Gesundheitsförderprogramms durch Verwendung des Intervention Mapping Ansatzes
  • Lina Hermeling: Gesundheitliche Chancengleichheit bei Kindergartenkindern in Baden-Württemberg